ANWENDUNGEN

Mein gesprächstherapeutisches Angebot kann bei einer Vielzahl an psychischen Störungen hilfreich eingesetzt werden. *

 

Jin Shin Jyutsu findet Anwendung bei den meisten

  • psychischen Störungen 
  • funktionellen (psychosomatischen) Beschwerden, in der
  • Begleitung organischer Krankheiten sowie zur
  • Unterstützung der Heilung nach Verletzungen und Operationen

 * Substanzgebundene Suchterkrankungen, Essstörungen, Borderline-Persönlichkeitsstörungen und Psychosen bedürfen spezifischer psychotherapeutischer Behandlungsmethoden. Bitte nutzen Sie bei diesen Symptomen andere, darauf spezialisierte Therapieangebote.

Mögliche Anwendungsgebiete für Jin Shin Jyutsu sind beispielsweise (sortiert von A-Z):

  • Allergien
  • Anämie
  • Angst- und Panikstörungen
  • Anspannung
  • Arm- und Fingerprojekte (z.B. Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom)
  • Asthma bronchiale
  • Atemprojekte
  • Aufrechterhaltung von Wohlbefinden und Gesundheit
  • Augenprojekte
  • Autoimmunerkrankungen
  • Autoritätskonflikte
  • Bandscheibenvorfall
  • Blutdruckprojekte
  • Bronchitis
  • Burnout
  • Boreout
  • Chronische Schmerzen
  • Depression
  • Diabetes
  • Entgiftung
  • Entwicklungsschwierigkeiten von Kindern und Jugendlichen
  • Entzündungen
  • Erkältung
  • Erschöpfung
  • Essstörungen
  • Fibromyalgie
  • Fußprojekte
  • Gehirnprojekte wie Alzheimer, Down-Syndrom und Parkinson
  • Gelenkbeschwerden
  • Gereiztheit
  • Hautprojekte
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hormonsystem
  • Hyperaktivität
  • Hyperthyreose und Hypothyreose
  • Infektionen
  • Innere Organe
    (alle Projekte)
  • Kinderwunsch
  • Knochenbrüche und Verformungen
  • Koliken
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten bei Kindern
  • Kraftlosigkeit
  • Libidoverlust
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Migräne
  • Multiple Sklerose
  • Nackenschmerzen
  • Nervosität
  • Neuralgie, Nervenschmerzen
  • Neurodermitis
  • Organsenkungen
  • Osteoporose
  • Phantomschmerz
  • Postoperative Unterstützung
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Rigidität
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Schuld und Scham
  • Schulterschmerzen
  • Schwangerschaftsbegleitung
  • Schwierige Lebenssituationen, emotionale Belastungen
  • Schwindel
  • Seelische Symptome bei körperlichen Erkrankungen
  • Selbstzweifel
  • Sinusitis
  • Sorgen
  • Soziale Phobie
  • Stagnation, Stauungszustände
  • Stimmprojekte
  • Stress
  • Süchte
  • Ticks
  • Tinnitus, Hörsturz
  • Trauma
  • Traurigkeit
  • Tumore (auch begleitend zu Chemotherapie)
  • Unruhe
  • Unsicherheit
  • Unterstützung der Heilung vor und nach Operationen
  • Unterstützung der Selbstheilung nach Verletzungen
  • Venenprojekte
  • Verdauungsbeschwerden
  • Verspannungen
  • Wirbelsäulenprojekte
  • Zwangsstörungen

Jin Shin Jyutsu ersetzt nicht die ärztliche Behandlung, kann aber eine wertvolle Ergänzung sein.

 

Auf den folgenden Seiten werden einige dieser Symptome genauer betrachtet. Zusätzlich wird mein dazu passendes Therapie-Angebot beispielhaft erläutert.